Karin Flurer-Brünger

Karin Flurer-Brünger



Seit mehr als 10 Jahren Lehrbeauftragte für Keramik an 
der Universität Landau. Sie ist Keramikermeisterin, Küstlerin (GEDOK), Therapeutin und Diplompädagogin und hat langjährige Erfahrung in der pädagogischen und therapeutischen Arbeit mit Ton. 2010 und 2013 war sie vom Weltverband der Herausgeber der Keramikfach-zeitschriften als "Internationale Expertin für Keramik" nach Fuping, China, eingeladen.

An der Universität Koblenz-Landau beteiligte sie Prof. Zuschlag an Forschungen zur Keramik im Jugendstil 
im südwestdeutschen Raum. Karin Flurer-Brünger veröffentlicht regelmäßig Fachartikel zu keramischen Themen.

2014 wurde sie nominiert für den Pfalzpreis für das Kunsthandwerk.


2017
Buchveröffentlichung: „Faszination Ton“ - Verlag modernes lernen, Dortmund
2016
Teilnahme am Contemporary Ceramic Symposium in DeHua / Quanzhou, Fujian, China -
2014
Nominierung für den Pfalzpreis für das Kunsthandwerk
2010 und 2013
Einladungen vom Weltverband der Herausgeber der Keramikfachzeitschriften als „Internationale Expertin für Keramik“ nach Fuping/ XiAn, China
2005
Kunsttherapeutisch-keramisches Projekt mit Kindersoldaten in der FR Kongo/Afrika
2002
Stipendiatin des 6. Internationalen Künstler-Symposiums „Terra Arte“
Seit 1997
Lehrbeauftragte am Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst, Universität Koblenz-Landau (Prof. Dr. Zuschlag): „Keramik“
Seit 1992
Eigene Keramikwerkstatt mit regelmäßigen Ausstellungen
1985
Meisterprüfung im Keramikerhandwerk
Seit 1976
Pädagogische und therapeutische Arbeit mit Ton mit Kindern und Erwachsenen
1973-1976
Ausbildung zur Keramikerin